2012-07-14

Aus meiner Schatztruhe-Minerale aus Thüringen Teil 3 Die Kiesgrube in Erfurt und das Vorwerk Zinna

Achat aus einer Schneekopfkugel
J.Lindner
In meinem heutigen Exkursion, mittlerweile der 3. Teil, möchte ich Ihnen die Kiesgrube in Erfurt und die ehemalige Fundstelle in Zinna vorstellen.

Kiesgrube Erfurt

Die Kieslagerstätten um Erfurt sind im Pleistozän entstanden. Durch die Eiszeiten wurden riesige Mengen von Gesteinsschutt an den Talhängen des Thüringer Waldes abgelagert. Große Mengen von Niederschläge in Form von Regen lösten Transportströme von Gestein aus. Bei nachlassender Strömung setzte sich das Gestein in Form von Kies-und Sandbänken ab. Diese wuchsen im Lauf der Zeit zu großen Schotterflächen zusammen. Die Kiesgruben bieten den mineralogisch-wie petrologisch Interessierten ein reiches Betätigungsfeld.


Calcit
J.Linder

Achat abgerollte Schneekopfkugel
J.Lindner



Regelmäßig kann man die bekannten Schneekopfkugeln finden die aus den Höhenlagen des Thüringer Waldes hierher transportiert wurden. Das metamorphe Gestein dürfte seinen Ursprung im Elsterglazial haben als nordisches Inlandeis den Raum Erfurt erreichte.


Ehemalige Fundstelle Zinna

Quarz
J.Lindner
Den Aufschluss im Chirotherinsandstein (Solling Folge-mittlerer Buntsandstein) habe ich regelmäßig besucht. Der Aufschluss war einer der Interessantesten Funstellen die in den letzten Jahren im Raum Jena zu finden waren. Inzwischen ist die Fundstelle erloschen und wird als Deponie genutzt. Quarz habe ich als Amethyst, Bergkristall und Milchquarzigel finden können. Eine sehr schöne Quarzgruppe mit Kristallen um die 1,5cm konnte ich bei einen meiner Besuche einpacken.
Malachit und Chalkopyritfunde um Jena sind in dieser Häufigkeit  noch nicht beobachtet wurden. Es gibt noch eine Reihe anderer bemerkenswerter Besonderheiten die besonders für den Lokalsammler von Interesse sind.


Amethyst
J.Lindner
Karneolkugel
J.Lindner















Quarz
J.Lindner









Lesen Sie auch:

aus-meiner-schatztruhe-minerale-aus-Thüringen Teil II

aus-meiner-schatztruhe-mineralien-aus-Thüringen Teil I









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de