2012-10-21

Kurt Tucholsky- Mit 5 PS durch die Literatur-eine Buchempfehlung

Immer wenn ich ein Buch von Tucholsky zur Hand nehme denke ich fast schon automatisch an die Erzählung "Rheinsberg" und sehe Claire mit ihrem Wölfchen durch das märkische Schloss-Städtchen wandern. Diese zauberhafte Liebesgeschichte zeigt die große psychologische Beobachtungsgabe von Tucholsky, der die Spielereien beider Verliebter beschreibt. Ein Werk was unbedingt zu empfehlen ist und das man mit Freude und kurzweiligen Vergnügen lesen kann.

Mit 5 PS durch die Literatur enthält Essays und Rezensionen Tucholskys. Das Buch erschien erstmalig 1928. ( "Mit 5 PS") Tucholskys Literaturkritik ist stets mit Respekt vor der schöpferischen Leistung der besprochenen Autors und sein Werk verbunden. Er lobt wo ihm Humanes begegnet aber schlägt zu wenn Militaristisches oder Nationalistisches seinen Weg kreuzt.

Besprochen werden u.a. H.Mann/Untertan, Arnold Zweig/Grischa, Lichtenberg, Kafka, Sinclair Lewis u.v.a. mehr.
Besonders die Kritiken zur deutschen Literatur, z.b. Lichtenberg sind von hohen künstlerischen Niveau und stellen Autor und Werk mit großen Sachverstand vor. Die Texte sind von einer Leichtigkeit das das Lesen zum Vergnügen wird. Keine Klugscheissereien, Besserwissereien sondern alles gut verpackt, locker ohne profan zu sein.


Lesen Sie auch:

hoffmann-von-fallersleben-biografie-und-einige-gedichte

heinrich-heine-lyrik-einige-gedichte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de