2013-04-29

Zitate von G.E.Lessing Teil 6





“Groß willst du und auch artig sein? Marull, was artig ist, ist klein.”



An den Marull
„Welche Freude, wenn es heißt: Alter, du bist alt an Haaren, blühend aber ist dein Geist.“

Emilia Galotti
“Ein Titel muß kein Küchenzettel sein. Je weniger er von dem Inhalte verrät, desto besser ist er.”

Hamburgische Dramaturgie
„Zu einem großen Mann gehört beides: Kleinigkeiten als Kleinigkeiten und wichtige Dinge als wichtige Dinge zu behandeln.“
"Was kann der Schöpfer lieber sehen als ein fröhliches Geschöpf!"

Minna von Barnhelm

“Der Aberglaub`, in den wir aufgewachsen, verliert, auch wenn wir ihn erkennen, darum doch seine Macht nicht über uns”

Nathan der Weise
“Die Bücher, die toten Gesellschafter! Nein, ich lobe mir das Lebendige....”

Der junge Gelehrte
„Man wird des Guten und auch des Besten, wenn es alltäglich zu sein beginnt, bald satt.”

Das Testament Johannis

“Wer richtig raisonniert, erfindet auch: und wer erfinden will, muß raisonnieren können. Nur die glauben, daß sich das eine von dem andern trennen lasse, die zu keinem von beiden aufgelegt sind.”

Hamburgische Dramaturgie
“Die Menschen sind nicht immer, was sie scheinen, aber seltenetwas besseres. “
Der große Mann braucht überall viel Boden, und mehrere, zu nah gepflanzt, zerschlagen sich nur “die Äste.”

Nathan der Weise
Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so
Alltäglich werden können, werden sollen.

Nathan der Weise


Lesen Sie auch:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de