2013-04-30

Zitate zum Thema Recht haben, Recht Teil 3






Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht.

Goethe , Faust I
“Recht bleibt Recht, und wer auch hat, es zeigt sich am Ende.”

Goethe
“Wenn man von den Leuten Pflichten fordert und ihnen keine Rechte zugestehen will, muss man sie gut bezahlen. “

Goethe
“Geben Sie dem Arbeiter das Recht auf Arbeit”

Bismarck im Reichstag
“Römisch Recht, gedenk ich deiner, liegt`s wie Mühlstein mir im Magen, ist der Kopf wie brettvernagelt.”

J.V.v.Scheffel
“Recht ist die Einschränkung der Freiheit eines jeden auf die Bedingung ihrer Zusammenstimmung mit der Freiheit von jedermann, insoferne diese nach einem Gesetz möglch ist.”

Kant
“Wer sein Recht nicht wahret, gibt es auf.”

Ernst Raupach
“In den Gerichtshöfen sollen die Gesetze sprechen und der Herrscher schweigen. “

Friedrich II
“Es gibt zwei friedliche Gewalten: das Recht und die Schicklichkeit.”

Goethe, Reflexionen und Maximen
“Laß von brutalen Gewalten nie deine Seele knechten; kannst du nicht Recht behalten, halte doch fest am Rechten.”

P.Heyse




Lesen Sie auch:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de