25.09.2013

Gedichte von Conrad Ferdinand Meyer

 Conrad Ferdinand Meyer




Gedichtsammlungen

Götter
In den Bergen  (Aus der Ausgabe "Gedichte 1892)
Liebe (Aus der Ausgabe "Gedichte 1892)


Gedichte

Abendbild
Abenrot im Walde
Abendwolke
Allerbarmen
Alles war ein Spiel
Alte Schrift
Am Himmelstor
Baccus in Sünden
Begegnung
Bettlerballade
Chor der Toten
Claudia
Das Gemälde
Das Glöcklein
Das heilige Feuer
Das Heute
Das Seelchen
Das weiße Spitzchen
Der Gaukler
Der Gesang des Meeres
Der Gesang der Parze
Der geschändete Baum
Der Hengert
Der Kaiser und das Fräulein
Der Lieblingsbaum
Der Reisebecher
Der Ritt in den Tod
Der Rheinborn
Der schöne Tag
Der Tod und Frau Lara
Der trunkene Gott
Der verwundete Gott
Die alte Brücke
Die Bank der Alten
Die Felsenwand
Die Jungfrau
Die kleine Blance
Die Rehe
Die Schlacht der Bäume
Die zwei Reigen
Die Zwingburg
Ein bißchen Freude
Einem Tagelöhner
Erntegewitter
Ewig jung ist nur die Sonne
Fingerhütchen
Firnelicht
Frag mir nicht nach
Frau Agnes und ihre Nonnen
Friede auf Erden
Geisterroß
Hochzeitslied
Ihr Heim
Im Spätboot
In einer Sturmnacht
Königs Etzel Schwert
Lenzfahrt
Lenz, wer kann dir widerstehn
Lethe
Liebesflämmchen
Lutherlied
Maientag
Mein Jahr
Mein Stern
Morgenlied
Möwenflug
Nachtgeräusche
Napoleon im Kreml
Neujahrsglocken
Noch einmal
Novembersonne
Requiem
Schillers Bestattung
Schwarzschattende Kastanie
Sonntags
Traumbesitz
Über einem Grabe
Unruhige Nacht
Unter den Sternen
Vor der Ernte
Was treibst du, Wind ?
Weihgeschenk
Weinsegen
Zwei Segel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de