25.09.2013

Gedichte von Gottlieb Konrad Pfeffel

Gottlieb Konrad Pfeffel



Apoll und sein Schwan
Das Bild des Todes
Das Bildnis
Das Eingebinde
Das Goldstück
Das Kamel
Das Pferd und das Füllen
Der Goldfasan
Der Gott der Freude
Der gute Rat
Der Hase
Der Himmel
Das höchste Glück
Das höfliche Bauernmädchen
Der Hut
Das Pferd und das Maultier
Der Prinz und sein Hofmeister
Der Philosoph und der Wahrheit
Das Schaf
Das schöne Buch
Das Schwein
Der Adler und der Papagei
Der Adler und der Weih
Der Affe am Hof
Der Affe und der Löwe
Der alte Diener
Der Apfelbaum
Der Bär
Der Bär und der Löwe
Der bestrafte Geizhals, ein Schattenspiel an der Wand
Der Esel
Der feine Unterschied
Der Fischer und der Delphin
Der Floh
Der Freund in Not
Der Frosch
Der Fuchs, der Spürhund und der Luchs
Der Geier und der Rabe
Der Gesetzgeber
Der Hecht
Der Igel
Der Kater
Der Kelch der Weisheit
Der Knabe und sein Vater
Der Koch
Der Leichnam
Der Lohn des Helden
Der Lohn der Tugend
Der Knabe und der Hund
Der kranke Löwe
Der König und der Narr
Der Löwe
Der Marder
Der Maienkäfer
Der Maulwurf
Der Mond
Der Morgen
Der Ochs und der Esel
Der Pelikan
Der Pfau
Der Pfirsich-und der Apfelbaum
Der Schatz
Der Schmetterling und die Biene
Der Schmetterling und der Rabe
Der Spieler und der Bettler
Der Stern
Der Tempel zu Memphis
Der Tod
Der Trost
Der verwandelte Amor
Der Wolf und der Fuchs
Der Wolf und der Löwe
Die Antiphatie
Die Bärin
Die Freundschaft
Die Hexen
Die Klugheit
Die Lerchen
Die Löwin und der Hund
Die Lügen
Die Nachtigall und der Star
Die Nelke
Die Quelle zu Mekka
Die Reichsgeschichte der Tiere
Die Schnecke
Die Schwalbe und der Storch
Die Stufenleiter
Die Sonnenuhr
Die Tabakspfeiffe
Die Treue
Die Turteltauben
Die Unsterblichkeit
Die Wahl
Die zween Hunde
Die zweite Hochzeit
Gretchen
Rezept wider den Krieg
Spazierlied für die Jugend
Susette
Trost und Unglück




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de