2014-03-31

Himmelsgedanken v. K.May: Kanaan (69)




Kanaan

Verlaß mich nicht! Ich steh im dunkeln Land.
Führ mich zur Wahrheit, Herr, an deiner Hand.
Ich sehne mich nach deinem Licht;
Verlaß mich nicht, o Herr, verlaß mich nicht!

Verlaß mich nicht! Herr, hör mein Flehen an.
Hinüber schaut mein Aug nach Kanaan.
Gieb mir, was dein Prophet verspricht;
Verlaß mich nicht, o Herr, verlaß mich nicht!

Verlaß mich nicht! Es winkt mir Zion schon.
Ich seh den Himmelsglanz um deinen Thron.
Es leuchtet mir dein Angesicht;
Verlaß mich nicht, o Herr, verlaß mich nicht!



alle Gedichte von Karl May                                                                                           weiter


Inhalt der Gedichtsammlung "Himmelsgedanken"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de