2014-05-29

Gedichte von T.Fontane: Mit dem Brautschleier (59)




Mit dem Brautschleier

Zu dem Kranze bring den Schleier
Ich dir dar;
Morgen, zu des Tages Feier,
Schmück er dir das Haar.

Aber auch in Zukunftstagen,
In des Lebens Streit,
Unter Sorgen, Bangen, Zagen,
Halte ihn bereit.

Will des Unmuts trübe Weise
Stören deine Ruh,
Decke mit dem Schleier leise
Alles zu.

Will der Sorgen düstres Träumen
Ängsten deinen Sinn,
Wirf den Schleier ohne Säumen
Drüber hin.

Und so wirst du guten Tagen
Stets entgegen gehn, -
Lernst des Lebens Ernst ertragen
Und dein Glück verstehn.

alle Gedichte von Fontane                                               nächstes Gedichte von Fontane

Gedichtsammlungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de