2014-12-31

Gedichte von R. Dehmel: Stimme des Abends (76)




Stimme des Abends

Die Flur will ruhn.
In Halmen, Zweigen
ein leises Neigen.
Dir ist, als hörst du
die Nebel steigen.
Du horchst - und nun:
Dir wird, als störst du
mit deinen Schuhn
ihr Schweigen.


alle Gedichte von R.Dehmel                                                                                                   weiter

               alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de