2015-02-28

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Schiller 11.06.1798 (470)


AN SCHILLER

Jena, den 11. Juni 1798

Ich bitte um das Humboldtische Werk und den eisernen Stab. Heute Abend werde ich bei Loders sein, komme wohl aber doch vorher auf einige Stunden.

Heute früh habe ich, bei’m Spaziergang, einen cursorischen Vortrag meiner Farbenlehre überdacht, und habe sehr viel Lust und Mut zu dessen Ausführung. Das Schelling’sche Werk wird mir den großen Dienst leisten mich recht genau innerhalb meiner Sphäre zu halten.

Leben Sie recht wohl und grüßen Ihre liebe Frau wenn sie angekommen ist.

G.
Übersicht aller Briefe                                                                                                   nächster Brief





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de