2015-02-27

J.H.Voß: "Luise" Dritte Idylle: Der Brautabend (101)




   Drauf mit leiserer Stimme begann das
rosige Mägdlein:
Mütterchen! -- senkte den Blick, und
wandte ihr liebliches Antlitz,
Feuerrot; und sie lachten des hold
errötenden Mägdleins,
Alle, das Mütterchen auch; und der
Bräutigam neckte sie heimlich. 
Lächelnd ging nun die Mutter, und rief
der treuen Susanna:
Lasse die Teller nur stehen; auch
Hedwig wäscht sie allein wohl.
Komme du, liebe Susanna, und leuchte
mir. Hast du den Kater
Reichlich vom Tische versorgt, und den
guten Packan, der so kläglich
Knurrt in dem Schauer und heult? Ihm
gefällt wohl unsere Musik nicht.

alle Gedichte von Voß                                                                                                              weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de