2015-03-31

Briefwechsel Goethe-Schiller: An Schiller ??.01.1805 (980)




AN SCHILLER.

Bei unsrem Theater gibt's wie sonst, besonders aber jetzt aus mancherlei Verhältnissen, allerlei Geklatsch und man hat ersonnen, wahrscheinlich um die Becker zu indisponieren, daß wir blos mit Austeilung des Stücks so lange gezaudert hätten, weil wir die Unzelmann erwartet hätten, die nun nicht komme. Wissen Sie etwas das diesem Gerede einen Schein geben könnte so teilen Sie mir es mit. Ich muß einmal Ernst machen wenn das Ding nicht schlimmer werden soll.Sagen Sie mir doch wie Sie sich mit den Ihrigen befinden?

Goethe.
Übersicht aller Briefe                                                                                                   nächster Brief

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de