2015-08-29

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen... 05.05.1774 Schlosser an Lavater (75)



5. Mai

Karlsruhe. Schlosser an Lavater

Ich habe über nichts mich gegen die Vorsicht beklagt, als daß sie nun schon achtzehn und mehr Jahre mich Freunde suchen läßt, die es der Mühe wert achteten, mich zu bessern, und die Geschick dazu hätten. Alle, die ich noch kannte, wären an Verstand oder an Herz unter oder entfernt von mir. Goethe allein würde es gekonnt haben, wenn er männlicher gegen Beifall und gegen Leiden gewesen wäre. — Aber es ist noch nicht die Zeit, daß er Freund sein könnte!


Schlosser war seit dem 1.November 1773 mit Goethes Schwester verheiratet.

alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de