31.08.2015

W. Bode: Goethe in vertraulichen Briefen....19.08.1774 Ernst Wilhelm Wolf an Knebel (92)



19. August

Weimar. Ernst Wilhelm Wolf an Knebel


Wolf, Klaviervirtuose und Komponist, war Kapellmeister am Hofe der Herzogin Amalie von Weimar. Karl von Knebel, vor kurzem noch preußischer Leutnant, lebte ebendort als Begleiter des jüngeren Prinzen Konstantin.

Haben Sie das neue Trauerspiel „Clavigo“ von Goethe gelesen? C’est une piece sublime. Was für angenehme, sanfte Tränen hab ich dabei vergossen; es waren wirkliche Liebestränen. Der Herr von Seckendorff versichert, daß er, „Gott straf mich!“ sagte er, zum wenigsten eine Tonne Wasser bei Durchlesung dieses Stücks herausgeweint hätte, und fügt hinzu, der Teufel sollte ihn holen, wenn er je ein schöner Stück gesehen hätte.


Seckendorff: Franz, nicht Sigmund, der erst Weihnachten 1775 nach Weimar kam.


alle vertraulichen Briefe                                                                                                          weiter





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de