28.11.2015

O. J. Bierbaum- Irrgarten der Liebe: Drei trunkene Lieder zur Harfe-2 (217)




2.

Die Welt ist reich, wie das Auge eines schönen Mädchens.

Tiefes Dunkel ist drin voll süßer und schauriger Rätsel,
Und die Seligkeit ist in ihr, die glitzernd
Über die Oberfläche des feuchten Augapfels huscht.

Und das Herz dieser Welt voller Keime und heißer Fluten –
Wie das Herz eines verliebten Mädchens ist es, das unbewußt
Sich nach Umarmung sehnt und schmerzlich seligem Gebären.

Feuerstrahlender Gott, der du die Wolkenvorhänge zerreißest,
Die Erde in ihrer Nacktheit zu schauen,
Heißblickender Mann, Held Helios, gieße
Deine Lebensströme in den heiß wartenden Schoss der Erde!

alle Gedichte Irrgarten der Liebe                                                                                              weiter

               alle Gedichte nach Autoren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de