2016-03-31

A. H. H. von Fallersleben: Kinderlieder- Hund und Katzen (185)



 Hund und Katzen

Mauskätzchen gab ein großes Fest
Und hatte dazu geladen
Bekannt' und Verwandte von Ost und West
Und lauter Ihro Gnaden.
Miau, miau, miau.

Sie trieben vielerlei Possen und Scherz
Und füllten sich weidlich den Ranzen,
Und weil es nun eben war im März,
So wollten die Kätzerlein tanzen.
Miau, miau, miau.

Doch alle die gnädigen Kätzerlein,
Die gnädigen Kater und Katzen,
Die konnten nichts als miauen und schrei'n
Und schluchzen und pfuchzen und pfnatzen.
Miau, miau, miau.

Mauskätzchen schickt nach dem Pudel hin,
Der konnte das Hackebrett schlagen,
Der sollte so was nach ihrem Sinn
Auf dem Hackebrett vortragen.
Miau, miau, miau.

Der Pudel war ein gescheidter Mann,
Eine bürgerliche Canaille:
»Was geht mich Dero Gesellschaft an,
Ew. Gnaden Katzengebalge?«
Wau, wau, wau, wau.

alle Gedichte der Sammlung                                                                                                       weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de