2017-02-27

Gedichte von Carl Busse: Meeresleuchen (49)




Meeresleuchten

Es hat das Meer im blauen Glanz
Die ganze Nacht geleuchtet,
Bis dann des Frühthau's Tropfenkranz
Das dürre Gras gefeuchtet.

Es sind in stummer, geisternder Schaar
Über die schimmernden Wogen
Im Muschelwagen, das Schilf im Haar,
Die alten Götter gezogen….

Und sie irrten dahin im Wellentanz,
Bis der Frühthau die Erde gefeuchtet-
Es hat das Meer in blauem Glanz
Die ganze Nacht geleuchtet.…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de